Album

Luutstarch

Jugendliche rappen gegen Armut

Im Fach Musik haben die Sechstklässler das Thema Hip-Hop erarbeitet. Gleichzeitig ist die Klasse via Schülerinnen und Schülern, die den Jugendtreff Onyx in Appenzell besuchen, auf das Projekt ‘Luutstarch‘ aufmerksam gemacht worden. Luutstarch bietet für Schulen, Pfarreien und Jugendarbeit Workshops mit Rappern und Rapperinnen an.
Zusammen mit Cornelia Baumann, Jugendarbeiterin , haben die 15 Schülerinnen und Schüler an dem Workshop teilgenommen. Dabei haben die Jungs und Mädels die Lebensumstände von Armutsbetroffenen in der Schweiz kennen gelernt – und ganz am Schluss mit Hilfe von Chocolococolo selber einen Rap geschrieben.
Die Jugendarbeiterin sandte den Rap beim Wettbewerb von «Luutstarch.ch» ein. In den Fasnachtsferien bekam sie schliesslich Bescheid, dass die Klasse am Freitag, 14. März 2014, nach Zürich kommen soll, da die Jugendlichen für einen Preis nominiert seien.
Am Nachmittag des 14. März war es dann soweit. Die gesamte Schulklasse, Eltern, Lehrperson und die Jugendarbeiterin reisten an die Preisverleihung nach Zürich. Es war ein toller Abend, die Kids waren sichtlich nervös und aufgeregt, was da wohl kommen möge. Um 19 Uhr ging es dann los. Die Gruppe durfte dann den dritten Preis, einen Besuch in der Druckerei der Appenzeller Zeitung, entgegen nehmen.

Zurück